Termine News

Termine News Schlagzeilen

Lehrgang zum/zur Sachkundigen für Anschlagmittel und Traversen in der Truss Academy

18/05/2022

INTHEGA-Kongress 2022 bündelt Fachtagung und Theatermarkt

11/05/2022

L-Acoustics-Trainings bei Groh Distribution in Buchholz

06/05/2022

Finest Audio Show im Juni in Neuss

20/04/2022

ISE 2022 launches creative programme

13/04/2022

Degefest-Fachtage 2022 im Juni in Wolfsburg

07/04/2022

Next Robe Generation startet ins Sommersemester 2022

01/04/2022

High End 2022 und Zuliefermesse IPS im Mai in München

18/03/2022

Truss-&-Roof-Tag bei Cast am 6. April

18/03/2022

Großer Zuspruch für BOE Connect Live in Dortmund

16/03/2022

Digital Forum 2022 mit zweitem Special am 16. März

04/03/2022

Showlight 2023: Call for Papers

21/02/2022

Preisverleihung des Xaver-Award am 18. August

15/02/2022

Globale ETC-Konferenz CUE 2022 am 17. Februar

10/02/2022

Digitales Live-Event No Limits am 16. Februar

09/02/2022

Weltweites Online-Release-Event für neues GLP-Modell am 16. Februar

07/02/2022

Shure ist „Crestron Next Road Trip“-Partner

01/02/2022

TVOne and Green Hippo prefer “localized tradeshow” events

31/01/2022

Showlight to return in May 2023

25/01/2022

VFSG mit digitaler Woche zum Thema „Forschung zur Veranstaltungssicherheit“ im Februar

14/01/2022

Hamburg Open auf Juni 2022 verschoben

13/01/2022

Light + Building Autumn Edition im Oktober in Frankfurt

10/01/2022

Digitales Networking-Event „No limits“ am 16. Februar

07/01/2022

DEAplus-Weiterbildungspläne 2022

06/01/2022

BikeFest charity cycle to take place in Spain

06/01/2022

Lehrgang zum/zur Sachkundigen für Anschlagmittel und Traversen in der Truss Academy

Lehrgang zum/zur Sachkundigen für Anschlagmittel und Traversen in der Truss Academy

Auch im Jahr 2022 bietet die Truss Academy Fortbildungen und Seminare für Einsteiger und fortgeschrittene Anwender an. So findet vom 30. Mai bis 2. Juni 2022 ein viertägiger Lehrgang zum/zur Sachkundigen für Anschlagmittel und Traversen der Truss Academy bei Global Truss in Karlsbad statt.

 

Den Teilnehmern werden in einer Materialkunde die Eigenschaften und Grenzen von Aluminium, Traversen sowie Anschlagmitteln vermittelt. Zudem werden die Ablegereife, das Anschlagen von Traversen und weitere Themenfelder behandelt.

 

Durch praktische Versuche vor Ort kann das erlernte Wissen gefestigt und visualisiert werden. Nach abgeschlossener, erfolgreicher Prüfung erhalten die Teilnehmer am Ende des Lehrgangs ein Zertifikat.

 

Anmeldungen sind unter www.trussacademy.com oder per E-Mail an info@trussacademy.com möglich.

 

(Foto: Global Truss)

 

www.trussacademy.com

 

INTHEGA-Kongress 2022 bündelt Fachtagung und Theatermarkt

Im Juni 2022 findet in der Stadthalle Bielefeld erstmals der neue INTHEGA-Kongress statt, der in einer dann dreitägigen Veranstaltung die Fachtagung und den Theatermarkt miteinander verbindet.

 

Der Theatermarkt (20./21. Juni 2022) ist die Leitmesse für deutschsprachiges Tourneetheater, rund 170 Anbieter aus den Bereichen Schauspiel, Musiktheater, Crossover, Kinder- und Jugendtheater, Kabarett, Shows und Konzerte präsentieren hier ihre Gastspielangebote für die Spielzeit 2023/24. Aussteller aus den Bereichen Ticketing, Veranstaltungssoftware, Fortbildung sowie Bühnen- und Veranstaltungstechnik komplettieren das Angebot.

 

Die Fachtagung (22. Juni 2022) greift durch Vorträge, Diskussionen und Workshops aktuelle Themen aus dem Bereich der Gastspielbranche auf und bietet Zeit und Raum für einen fachlichen Dialog und den kollegialen Austausch mit Akteurinnen und Akteuren aus der Kultur. Die Teilnahme an der Fachtagung ist für alle möglich, auch für Anbieter und Gäste.

 

Messe-/Tagungsbesucher und Standpersonal können sich per Online-Registrierung zum INTHEGA-Kongress angemelden. Bei einer Anmeldung bis zum 10. Juni 2022 gelten ermäßigte Preise. Für INTHEGA-Mitglieder ist die Teilnahme am Theatermarkt kostenlos (mit Ausnahme des Abendbüfetts).

 

www.inthega.de

 

L-Acoustics-Trainings bei Groh Distribution in Buchholz

L-Acoustics-Trainings bei Groh Distribution in Buchholz

L-Acoustics setzt seine Schulungsreihe fort. Die Trainings finden bei Groh Distribution in Buchholz (bei Hamburg) in einem knapp 400 Quadratmeter großen Produktionsstudio statt.

 

Inhalte sind unter anderem System & Workflow, K3 und Kiva II. Im Vordergrund stehen zudem Soundvision und das Drive System. Die L-Acoustics-Trainings richten sich an Techniker, die täglich mit den Systemen arbeiten.

 

Bei den Schulungen geht es unter anderem um die richtige Installation der Systeme, unter Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten und Klangoptimierung. Alle Teilnehmer erhalten nach Abschluss ein Zertifikat und einen 1-Jahres-Account für die L-Acoustics-Online-Education-Plattform.

 

Termine:

23. Mai 2022: System & Workflow
24. Mai 2022: Soundvision
25. Mai 2022: Drive System
4. Oktober 2022: System & Workflow
5. Oktober 2022: L-ISA Technology
6. Oktober 2022: L-ISA Loudspeaker System
11. Oktober 2022: L-ISA Technology
12. Oktober 2022: L-ISA Live Mixing
13. Oktober 2022: L-ISA Preproduction
29. November 2022: System & Workflow
30. November 2022: Kara II
1. Dezember 2022: VCLS

 

Anmeldungen sind per E-Mail an vertrieb@groh-distribution.de oder telefonisch unter 04181/92 88 31 03 möglich.

 

(Fotos: Groh Distribution)

 

www.groh-distribution.de

 

L-Acoustics-Trainings bei Groh Distribution in BuchholzL-Acoustics-Trainings bei Groh Distribution in Buchholz

Finest Audio Show im Juni in Neuss

Finest Audio Show im Juni in Neuss

Die Finest Audio Show Neuss am 11. und 12. Juni 2022 im Dorint Kongresshotel Neuss markiert den Neustart der regionalen HiFi-Messe, die zuletzt im Oktober 2019 unter anderem Namen an gleicher Stelle stattfand. Mit der Finest Audio Show setzt die High End Society Service GmbH eine langjährige Tradition fort.

 

Nach der pandemiebedingten Messepause erwartet der Veranstalter Gäste aus NRW und den Niederlanden zu Live-Erlebnissen und Produktpräsentationen. Drei Wochen nach der internationalen High End in München können Musik- und Technikbegeisterte die Messeneuheiten der ausstellenden Unternehmen begutachten. An zwei Tagen geben diverse Firmen in den Konferenzräumen des Kongresshotels in Neuss einen Überblick darüber, womit Klangwiedergabe möglich wird. Der Eintritt ist kostenfrei.

 

Die Produktpallette reicht von intelligenten Streaming-Lösungen über moderne Plattenspieler, klassische Röhrenverstärker, Kopfhörer und Zweikanaltechnologie. „Mit unseren lokalen Veranstaltungen bieten wir unseren Ausstellenden die Gelegenheit, gezielt den Endverbraucher anzusprechen und das Publikum für HiFi-Technik auf höchstem Niveau zu begeistern“, sagt Stefan Dreischärf, Geschäftsführer der High End Society Service GmbH. „Unterstützt werden sie dabei von regionalen Fachhandelspartnern, die mit den Bedürfnissen und Wünschen der Kundschaft bestens vertraut sind.“ Neben Branchenkennern sollen auch Neueinsteiger gezielt angesprochen werden.

 

Weitere Ausgaben der Finest Audio Show wird es 2022 zunächst in Dortmund (5./6. November) und Hannover (26./27. November) geben. Die regionalen Messen ergänzen die Audio-Messe High End, die der Veranstalter seit vielen Jahren in München ausrichtet.

 

www.highendsociety.de

 

ISE 2022 launches creative programme

The new home of Integrated Systems Europe (ISE) in Barcelona will provide the canvas for a range of keynotes, projection mapping, and immersive installations harnessing the power of AV technology to create memorable experiences. ISE 2022 will take place at the Fira de Barcelona Gran Vía on 10-13 May 2022.

 

Refik Anadol, media artist and pioneer in the aesthetics of data and machine intelligence, will give the Opening Keynote Address at ISE 2022 (10 May). Anadol has created “In the Mind of Gaudí”, an immersive installation inspired by Casa Batlló and Antoni Gaudí’s work, showcased in the Gaudí Cube, the world’s first six-LED-wall room. It shows the different creative capacities of the combination of digital image, big data, and AI and explores new ways to bring digital art closer to the general public.

 

Alan Greenberg, CEO and co-founder of Illuminarium, will be exploring the technical challenges and the future as he maps out the “Next Generation of Immersive Entertainment” in his Keynote on 11 May.

 

Created and produced by Barcelona-based Flaix Studio, and running on Monday 9 May through to Wednesday 11 May at 21:00 each evening, the “I Rise” projection mapping at the Plaça d’Espanya explores the themes of hope, regeneration and renewal as the pro AV industry looks to return to more normal ways of working following the upheaval caused by the pandemic. Taking place on one of the iconic curved buildings on the Plaça d’Espanya by the Fira Montjuic - sister venue to ISE’s new home, the Fira Gran Vía - this 15-minute programme will loop over two hours on three successive nights.

 

A special event will happen on the façade of Casa Batlló on the evening of Saturday 7 May as a result of the collaboration between Refik Anadol, OFFF Barcelona - a festival of creativity, art and digital design - and ISE 2022. This event will mark a bridge between these two milestones in the digital arts and AV industry.

 

ISE has worked with Exhibition Hub to curate a virtual reality experience art installation which combines several of its immersive art experiences. A world first and one-of-a-kind, this digital art exhibition in Hall 2 (10-13 May) will animate iconic masterpieces from artists such as Van Gogh, Claude Monet, Frida Kahlo and Gustav Klimt. The 360° light and music show has been created with the support of AED Display, AV Stumpfl, AV-Drop/Showtex, Barco, Fluge, Lang and more.

 

www.iseurope.org

www.avixa.org

 

Degefest-Fachtage 2022 im Juni in Wolfsburg

Degefest-Fachtage 2022 im Juni in Wolfsburg

Die Folgen der Corona-Pandemie sind allenthalben spürbar. Ein Thema beschäftigt die Veranstaltungsbranche ganz besonders: der Fachpersonal-Mangel. Vor diesem Hintergrund und auf Wunsch seiner Mitglieder widmet sich der Degefest, der deutsche Fachverband für die Kongress- und Seminarwirtschaft, auf seinen diesjährigen Fachtagen den Veränderungen und besonderen Bedürfnissen in der Veranstaltungsbranche.

 

Zentrale Themen wie Personal-Recruiting, Personalbindung, Personalgewinnung und Rückholung sowie die auch daraus resultierenden Anforderungen an Arbeitgeber und Unternehmen prägen das Programm der Fachtage 2022, die vom 23. bis 25. Juni im Congress Park Wolfsburg als Mix aus Keynotes, Workshops und weiteren partizipativen Formaten stattfinden und wie in den Vorjahren durch eine Fachausstellung sowie die abschließende Jahreshauptversammlung ergänzt werden. Die Veranstaltung richtet sich an die Mitglieder des Degefest, ist aber auch offen für alle, die an der Thematik und an der Arbeit des Verbands interessiert sind.

 

Schwerpunkt der Fachtage: die Auswirkungen des Personalmangels auf die Veranstaltungsbranche. Wie kann die Veranstaltungsbranche im Wettbewerb um Servicemitarbeiter, Köche und technisches Personal und letztlich Azubis mit den anderen Branchen wieder punkten? Wie können die (noch) vorhandenen Beschäftigten motiviert werden zu bleiben? Antworten auf diese und weitere Fragen sollen diskutiert werden.

 

Als Keynote-Speaker eröffnet Klaus Häck von Hommequadrat das Programm. Häck ist seit dem Jahr 2003 auf das Coaching und die Entwicklung von Managern, Unternehmern und Experten sowie Führungskräfte-Teams in der Hotellerie und Gastronomie spezialisiert.

 

Prof. Dr. Jerzy Jaworski aus dem Wissenschaftlichen Beirat des Degefest, wird die Ergebnisse seiner bereits dritten TrendAnalyse, die während der Pandemiezeit entstanden ist, vorstellen. Über 45 Prozent der Mitglieder haben dazu Auskunft gegeben. Schwerpunkt dieser dritten Befragung sind die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Personal und der damit verbundene Fachkräftemangel.

 

Der praktische Teil der Fachtage bietet drei jeweils 60-minütige, vom Wissenschaftlichen Beirat und Mitgliedern des Degefest moderierte Workshops, in denen die Teilnehmer selbst aktiv werden können.

 

In der Mittagspause wird es neben Zeit zum Netzwerken auch die Möglichkeit geben, die begleitende Ausstellung zu besuchen. Aussteller aus den Bereichen Veranstaltungstechnik, Mobiliar, Software und Dekoration präsentieren ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen. Zudem wird es in der Mittagspause die Möglichkeit geben, den Congress Park zu besichtigen.

 

Am Nachmittag informiert Degefest-Verbandsjurist Martin Leber mit einem Update zum Thema Veranstaltungsrecht die Teilnehmer über aktuelle Gesetzesänderungen oder Neuerungen im Veranstaltungsrecht.

 

Zum Rahmenprogramm der Fachtage gehören zwei Abendveranstaltungen zum gemeinsamen Netzwerken sowie die abschließende Jahreshauptversammlung. Anmeldungen zu den Degefest-Fachtagen 2022 sind unter https://degefest.de/fachtage/ für Degefest-Mitglieder und Nichtmitglieder möglich.

 

www.degefest.de

 

Next Robe Generation startet ins Sommersemester 2022

Next Robe Generation startet ins Sommersemester 2022
Next Robe Generation startet ins Sommersemester 2022

Auch im Sommersemester 2022 bietet die Robe Deutschland GmbH ein Nachwuchsförderprogramm für alle, die sich für Lichtdesign und Beleuchtungstechnik interessieren. Das NRG-(Next Robe Generation)-Programm richtet sich an Studierende und Auszubildende.

 

Am 7. April 2022 startet um 20:30 Uhr die fünfte Staffel der digitalen „Lichtgespräche“. Dieses Format bildet den Kern des Nachwuchsförderungsprogramms NRG Germany von Robe Deutschland und richtet sich an Berufsschüler und Studierende, denen Einblicke in die Industrie sowie direkter Kontakt und Austausch zur Industrie vermittelt werden sollen. Aber auch andere Interessierte aus der Branche sind laut Veranstalter herzlich willkommen.

 

Gast des ersten „Lichtgesprächs“ dieser Staffel ist der international tätige Lichtdesigner Martin Kuhn (Foto). In der Sendung geht es um seine Arbeit als Lichtdesigner bei Autopräsentationen. Ein weiterer Schwerpunkt des Abends liegt auf dem Thema halb- und vollautomatische Verfolgersysteme. Zwei weitere „Lichtgespräche“ sind für dieses Semester in Planung. Der YouTube-Link zu der Sendung ist unter https://www.robelighting.de/spot-on/nrg-next-robe-generation-germany zu finden.

 

NRG bietet im Sommersemester 2022 noch weitere Programmpunkte. So werden auch in diesem Jahr von der Robe Deutschland GmbH wieder Standführungen auf dem Robe-Stand der Prolight + Sound 2022 für Auszubildende und Studierende angeboten. Dabei werden technische Details der Produkte erklärt und live vorgeführt. Die Führungen werden von Auszubildenden und Studierenden für Auszubildende und Studierende organisiert und durchgeführt. Treffpunkt ist um 10 Uhr, 12 Uhr und 14 Uhr jeweils nach der Standshow neben dem Robe-Stand Richtung Hallenfoyer. Anmeldungen zu den Touren sind über die Website von Robe Deutschland möglich.

 

Auch die NRG Connect wird dieses Jahr wieder stattfinden, erstmals nicht nur digital, sondern live am 20. Juli 2022 an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen. Bei der NRG Connect stellen Absolventen ihre Abschlussarbeiten vor und können Feedback und Anregungen zu ihren Arbeiten einholen.

 

(Fotos: Robe Deutschland GmbH/Martin Kuhn)

 

www.robelighting.de

 

High End 2022 und Zuliefermesse IPS im Mai in München

High End 2022 und Zuliefermesse IPS im Mai in München
High End 2022 und Zuliefermesse IPS im Mai in München

Vom 19. bis 22. Mai 2022 öffnet die internationale Audiomesse High End auf dem Messegelände des MOC in München ihre Türen, um Fachwelt und HiFi-Fans nach zweijähriger Zwangspause wieder an einem Ort zusammenzubringen.

 

Erstmalig wird es zwei Fachbesuchertage geben, an denen sich das gesamte Messegeschehen auf das B2B-Geschäft konzentriert. Am Wochenende ist die High End 2022 auch für das Publikum geöffnet. Bereits rund 350 ausstellende Firmen aus 37 Ländern haben angekündigt, auf der High End 2022 ihre Neuheiten zu präsentieren.

 

Erstmalig seit Bestehen der High End wird neben dem Eröffnungstag auch der Freitag den Fachbesuchern vorbehalten sein, damit diese ihre Kundentermine ohne Zeitdruck wahrnehmen und die Besucherströme besser verteilt werden können. Für HiFi-Fans und Musikbegeisterte sind unter anderem Fachvorträge des High End Kollegs, bei dem Branchenprofis Insiderwissen zu diversen Themen aus der Audiowelt weitergeben, während der beiden Publikumstage vorgesehen.

 

In den Vorführräumen der Atrien und den Soundkabinen, die in den Hallen zum Einsatz kommen, erwarten die Zuhörer Klangerlebnisse und Produktpräsentationen. Alan Parsons, der bereits im Jahr 2020 als Markenbotschafter gewonnen wurde, bleibt auch in diesem Jahr das Gesicht der High End.

 

Auf einer abgetrennten Fläche im MOC bietet die neue Zuliefermesse IPS (International Parts + Supply) Herstellern von Zulieferprodukten für die HiFi-Industrie parallel zur High End 2022 eine Plattform, um mit Kunden in Kontakt zu treten und ihre Produkte zielgruppenorientiert zu präsentieren.

 

www.highendsociety.de

 

Truss-&-Roof-Tag bei Cast am 6. April

Truss-&-Roof-Tag bei Cast am 6. April

Cast lädt alle Interessierten am 6. April 2022 zu einem Truss & Roof Tag nach Hagen ein. Mit einer Kombination aus Vorträgen und Hands-On soll Anwendern die Gelegenheit geboten werden, sich über neue sowie etablierte Lösungen aus den Bereichen Rigging und Bühnenüberdachungen zu informieren, Fragen zu stellen und Kontakte zu knüpfen.

 

Matthias Möller von Sixty82 stellt zunächst die Marke Sixty82 - The New Original sowie die neue, modulare Alpha82-Truss vor. Heinz Siller von Cast wird den inhaltlichen Teil zum Thema Bühnendächer bestreiten und hier insbesondere auf die Cast AmboStage eingehen. Zur Frühjahrssaison wurden die Cast-Bühnendächer neu konzipiert und verfügen nun auch über Statiken/statische Nachweise auf Basis von Sixty82-Traversen. Torsten Simsch, ebenfalls Cast, stellt im Anschluss die FirstStage-Bühnendachkomponenten vor.

 

Auch aus dem Bereich Traversenaufhängungen werden Innovationen präsentiert. Cast hat das Produkt-Portfolio, insbesondere im Segment des sicheren Anschlagens über Personen, erweitert. Außerdem werden erste FirstStage-Zubehörteile zur neuen Alpha82-Serie von Sixty82 vorgestellt.

 

Der Truss-&-Roof-Tag am 6. April ist als Hybrid-Veranstaltung geplant, Beginn ist um 10 Uhr. Anmeldungen sind unter https://seu1.cleverreach.com/f/70559-226701/ möglich.

 

www.castinfo.de

 

Großer Zuspruch für BOE Connect Live in Dortmund

Nachdem die BOE International 2022 wegen der Corona-Pandemie in den Januar 2023 verschoben wurde, avanciert das neue Format BOE Connect Live, das vom 4. bis 5. Mai 2022 stattfinden wird, zu einem neuen Meetingpoint der Branche.

 

Entscheider und Fachbesucher werden in der Messe Dortmund face-to-face auf einen Ausstellermix in den Bereichen Event-Veranstaltung und -Ausstattung, Messebau sowie MICE- und Business-Travel treffen. Der Veranstalter, die Messe Dortmund GmbH, meldet bereits jetzt großen Zuspruch für das Event.

 

Einen Vorgeschmack auf den nächsten BOE-Branchentreff ermöglicht seit dem letzten Jahr bereits die neue Online-Plattform BOE Connect, die im Mai 2022 erstmals auch als reale Ausgabe an den Start geht. Dort können sich Fachbesucher zu zahlreichen Produkten auf den neuesten Stand bringen und Zeit für den persönlichen Austausch mit Anbietern und Branchenkollegen finden. Begleitet wird die BOE Connect Live von einem Rahmenprogramm mit unterschiedlichen Bühnenformaten.

 

Im Forum „Let’s talk“ werden die Formate Impuls, Panel und Meetup über die Bühne gehen. Geplant sind Insights zu wichtigen Branchenthemen mit einer anschließenden Panelrunde für den weiteren Austausch. In der „Speakers Corner“ auf der zweiten Bühne können Aussteller ihr Leistungsportfolio und innovative Entwicklungen in 30-Minuten-Vorträgen abbilden oder sich in einer „Quick Fire Session“ bei einem Pitch oder Speed-Dating den Zuschauern zeigen.

 

Die Außenbühne „BOE Connect Performance“ wird Schauplatz für Culinary Talks mit Foodspezialist Ulf Tassilo Muench sowie für kurze Vorstellungsslots verschiedener Künstler, die von Memo-Media präsentiert werden.

 

www.boe-messe.de

 

Digital Forum 2022 mit zweitem Special am 16. März

Die erste Spezial-Ausgabe des diesjährigen Digital Forum fand aufgrund der Corona-bedingten BOE-Absage rein virtuell statt. Startschuss für die zweite Folge aus der Veranstaltungsreihe mit 20-minütigen Impulsvorträgen zu aktuellen Marketing-Themen ist am 16. März 2022 ab 11 Uhr. Mit dabei sind Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und der Eventbranche.

 

Der thematische Bogen des von der IST-Hochschule für Management in Kooperation mit der BOE International organisierten Forums spannt sich in mehreren virtuellen Timeslots vom Bereich Social über KI und VR/AR, Ethik im Netz, Metaverse, Profiling, e-Sports, Gamification, digitale Tools und Trends für das Eventgeschehen sowie digitales Marketing und Robotik.

 

Das Programm im Überblick:

11:00 Uhr: Einlass, Begrüßung, Netzwerken

Gemeinsame Begrüßung mit Sabine Reise, Allseated und der BOE International. Moderation: Dorothee Schulte, IST-Hochschule für Management.

11:30-12:00 Uhr: „#makeitlegendary - Das Erfolgsrezept hinter einer der erfolgreichsten TikTok-Challenges Deutschlands“. Referent: Philipp Böndel, GF Beratung Digital; Butter GmbH.

12:00-12:30 Uhr: „Integrierte Markenführung im Touch Point Jungle“. Referent: Thomas Tornatzky, Geschäftsführer Neue Formen Köln GmbH.

12:30-13:00 Uhr: „Organisch erfolgreich: Worauf es beim Aufbau eines Instagram-Feeds 2022 ankommt“. Referent: Carlos Schöning, Gründer und Geschäftsführer Social Media Agentur Globalist GmbH.

13:00-13:30 Uhr: „Ready for Metaverse? Neue Chancen für Collaboration, Communities und Business-Events mit Social VR“. Referent: Christopher Werth, Director Strategy & Concept; Vok Dams Group.

 

Teilnehmer erleben die von Allseated gesponserten Digital-Forum-Specials virtuell. Als Avatar ist die virtuelle Eventplattform Exvo selbstständig zu erkunden. Ebenso kann mit anderen Teilnehmern interagiert werden. Ziel der Veranstalter sei es, durch immersive Atmosphäre im 3D-Raum und persönliche Interaktionsmöglichkeiten via Videokonferenz „auch digital ein echtes Event-Feeling“ aufkommen zu lassen. Anmeldung sind über die Website der BOE International möglich.

 

www.boe-messe.de

 

Showlight 2023: Call for Papers

The heart of Showlight has always been its mix of papers showcasing different disciplines and specialities of lighting. These are delivered by international lighting designers, lighting directors, directors of photography and architectural lighting designers, or associated crafts like programmers and manufacturers.

 

Past subjects have covered designs and achievements in the fields of lighting for ballet, rock‘n’roll, opera, theatre, the largest tv spectacular and the smallest student projects, as well as lighting for landscapes, new and fascinating architecture, puppet theatre, animated films, and innovations in new equipment and solutions to lighting problems as well as lighting with candles.

 

After a two-year delay, 2023 sees the return of Showlight to Fontainebleau, France (Théâtre Municipal, 20-23 May 2023). Now, with less than eighteen months to go until the next in person gathering, Showlight is putting out a Call for Papers. Talks are to be twenty minutes in length to enable as many papers as possible to be presented over the three-day period.

 

The quadrennial networking event aims for variety, across all aspects of the lighting industry today: experiences, ambitions, inspirations, concerns, successes and failures. Showlight is not looking for simple product promotion. Typical subjects might include: Innovative and interesting designs; Unusual projects large or small; Solving the impossible; Your unique corner of the lighting world; The future and the past - where should we be going and what should we have learnt; Issues that are affecting our industry and how we work.

 

Anyone who would like to become part of Showlight 2023 by presenting a paper can get in touch at papers@showlight.org. All papers will be considered by the Showlight Papers Committee, and if selected you will be contacted for further details, and with technical requirements and accommodation information.

 

www.showlight.org

 

Preisverleihung des Xaver-Award am 18. August

Die diesjährige Preisverleihung des Xaver-Award wurde vom Mai auf den 18. August 2022 verschoben. Diese Entscheidung sei von den Veranstaltern getroffen worden, um die Branche zu entlasten. Im ohnehin intensiven Veranstaltungsmonat Mai fänden in diesem Jahr zahlreiche verschobene Events statt, dies führe zu einer Mehrbelastung von Partnern und Lieferanten, die von den Veranstaltern nicht zusätzlich gesteigert werden solle.

 

Die Eingabefrist für Projekte (28. Februar 2022) sowie der Termin für die Jury-Präsentationstage (30. bis 31. März inklusive Zusatztag 1. April 2022) bleiben bestehen. Eventagenturen, Messeunternehmen, Promotionsagenturen, Supplier, Messeplätze, Locations und Sponsoringagenturen können sich mit ihren Live-Events oder hybriden Projekten für einen Award bewerben. Die Preisverleihung des Xaver-Award im August 2022 findet in der Halle 550 in Zürich statt.

 

www.expo-event.ch

 

Globale ETC-Konferenz CUE 2022 am 17. Februar

Globale ETC-Konferenz CUE 2022 am 17. Februar
Globale ETC-Konferenz CUE 2022 am 17. Februar

Rund 1.700 Teilnehmer aus mehr als sechzig Ländern haben sich laut Veranstalter ETC bereits für die CUE 2022 am 17. Februar 2022 angemeldet. Die 24-stündige Konferenz beginnt in Asien mit einer Rede von David Lincecum, Vice President of Marketing bei ETC. Von 10 bis 17 Uhr (MEZ) findet das Online-Meeting in Europa statt.

 

ETC-Mitarbeiter und Branchenexperten führen Sessions in verschiedenen Zeitzonen und Sprachen durch (neben Englisch auch in Französisch, Deutsch und Russisch). Der Fokus der Online-Konferenz liegt auf dem Licht-Upgrade von kleinen bis mittelgroßen Veranstaltungsorten, wie Theatern, Messen, Kongresshallen, öffentlichen Einrichtungen oder Gotteshäusern.

 

CUE 2022 richtet sich aber ausdrücklich an alle Teilnehmer der Lichtbranche - und damit an Studenten, Ausbilder, Designer und Techniker. Zu den Konferenzinhalten gehören zukunftsweisende Themen, wie Produkttechnologie, Aufbau von Theatersystemen, Nachhaltigkeit sowie die Förderung von Vielfalt am Arbeitsplatz. In Anlehnung an die bereits etablierten TED-Talks sind Präsentationen so konzipiert, dass sie nicht länger als 18 Minuten dauern. Diese FRED-Talks, wie ETC sie in Gedenken an ETC-Gründer Fred Foster nennt, sind voraufgezeichnet und dienen als Einstimmung für anschließende Live-Q&A-Sessions. Hier ist ein unmittelbarer Austausch mit Experten möglich.

 

„CUE 2022 ist in vielerlei Hinsicht eine besondere Veranstaltung“, sagt Rosi Marx, European Marketing Manager bei ETC. „Normalerweise findet das Event am Firmenstammsitz in Middleton im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin statt und ist deshalb für Teilnehmer aus Deutschland kaum geeignet. Online aber kann CUE 2022 bequem in der eigenen Zeitzone und dazu ohne jegliche Reisekosten besucht werden.“

 

Dass die üblichen Hands-on-Trainings bei dieser Online-Veranstaltung zwangsweise entfallen müssen, sieht Marx unproblematisch: „Dafür sprechen wir über zukunftsweisende Konzepte und bieten den Teilnehmern Entscheidungshilfen, wie sie in Zukunft in ihren Veranstaltungsorten arbeiten möchten.“

 

Wer Sitzungen aus Termingründen verpasst, kann diese - Registrierung vorausgesetzt - später nachholen. ETC wird während der 24 Stunden CUE insgesamt 24 S4WRD-Retrofit-Kits unter allen Teilnehmern der Live-Sessions verteilen. Registrierungen zur CUE 2022 sind unter www.etcconnect.com/CUE möglich.

 

Programm und Inhalte der CUE 2022 (MEZ):

11:00 Uhr: Color Integrity
Die Technologie von ETC wird thematisiert und erörtert.

 

12:00 Uhr: Metamerie
LED-Technologie findet immer mehr den Einzug in Theatern, deshalb wird es immer wichtiger, additive Farbmischung wirklich zu verstehen: Wie lässt sich diese Technik vollends ausnutzen und wie am besten in den Arbeitsablauf integrieren? Metamerie und Farbsteuerung sind eine neue Herausforderung im Umgang mit Farben.

 

13:00 Uhr: Nachhaltige Entscheidungen
Überdenken, Überarbeiten, Wiederverwenden - wie groß ist der CO2-Fußabdruck von Scheinwerfern, wie kann er verkleinert werden, wie können die umweltfreundlichsten Entscheidungen getroffen werden? Dieses Seminar gibt Antworten darauf.

 

14:00 Uhr: Balance of Power
Die Umstellung auf LED ist mehr als nur die Investition in neue Scheinwerfer. In dieser Präsentation wird auf die Details geschaut, auf die Leistungssteuerung und Infrastruktur.

 

15:00 Uhr: Netzwerk entwickeln und ausbauen
In dieser Session wird der Weg von einem kleinen Netzwerk, das wächst und umfangreicher wird, aufgezeigt. Step by step soll gezeigt werden, wie sich die Vorteile einer vernetzten Steuerung nutzen lassen.

 

16:00 Uhr: Einstieg in Augment3d
In dieser Session werden fünf Mythen über Augment3d gelüftet, um den Einstieg in diese Technologie zu erleichtern.

 

(Fotos: ETC)

 

www.etcconnect.com

 

Digitales Live-Event No Limits am 16. Februar

Digitales Live-Event No Limits am 16. Februar

No Limits ist ein virtuelles Business-Event für die Veranstaltungswirtschaft. Veranstaltungsplaner und Meeting-Professionals sind am 16. Februar 2022 eingeladen, Trends der Tagungs- und Eventbranche und Experten-Tipps in verschiedenen Formaten zu erleben, inklusive Catering für das Homeoffice oder Büro. Die Initiatoren sind Meet Europe, Locations und Allseated Exvo.

 

No-Limits-Teilnehmer können sich individuell ein Programm aus sechs moderierten Power-Workshops und diversen interaktiven Formaten zusammenstellen. Im Fokus stehen Wissen, Networking und neue Impulse. Dabei spielen neue Technologien, veränderte Mobilitätsformen, Kommunikation, Nachhaltigkeit und New Work eine übergeordnete Rolle. Der Mix aus Keynotes, Panel-Diskussionen, Workshops und Think Tanks soll neue Lösungsansätze und Wege für die Branche aufzeigen.

 

Hinterfragt wird dabei, was eigentlich das neue Mindset ist, welche Veränderungen es tatsächlich gibt. Welche Einflüsse New Work und Nachhaltigkeit auf die Veranstaltungswirtschaft haben. Welche Eventformate zukunftsfähig sind oder in Zukunft Sinn machen. Wie sich die Branche besser, intensiver und nachhaltiger vernetzen kann. Warum wir heute von der VUCA-Welt sprechen. Und wie sich Denkweisen, Bedürfnisse und Lösungsansätze bedingen.

 

Speaker, Praktiker und Branchenexperten führen durch das Programm. Die Teilnahme an den Vorträgen der Main Stage sowie der Besuch der virtuellen Ausstellung ist kostenfrei. Im kostenpflichtigen VIP-Ticket sind unter anderem die Teilnahme an den Power-Workshops, die Aufzeichnungen der Keynote-Sessions, ein Whitepaper mit der Zusammenfassung sämtlicher Key-Learnings und ein Catering-Paket von Spitzenköchen zum Selbstanrichten enthalten. Der Eventtag beginnt für VIP-Teilnehmer mit einem kleinen Frühstück und endet mit einer Aftershow-Party und Cometogether am Abend.

 

(Foto: Locations Messe/Martin Stegmann)

 

www.locations-messe.de

www.meet-germany.network

www.allseated.de

 

Weltweites Online-Release-Event für neues GLP-Modell am 16. Februar

Weltweites Online-Release-Event für neues GLP-Modell am 16. Februar

Der Impression X5 von GLP war bislang nur auf der LDI 2021 zu sehen. Am 16. Februar 2022 führt das Unternehmen das neue LED-Washlight weltweit in einem digitalen Release-Event am Markt ein.

 

GLP-Geschäftsführer Udo Künzler und Produktmanager Michael Feldmann führen durch die insgesamt vier Präsentationen des Tages, bei denen der X5 und dessen neue Features im Detail vorgestellt werden sollen. Im Anschluss wird eine offene Frage-Antwort-Runde stattfinden. Anmeldungen sind über die Event-Website https://x5launch.glp.de möglich.

 

www.glp.de

 

Shure ist „Crestron Next Road Trip“-Partner

Shure ist „Crestron Next Road Trip“-Partner

Shure und Crestron haben sich für eine Roadshow zusammengeschlossen. Der bevorstehende „Crestron Next Road Trip“ durch Europa bietet ein mobiles Erlebniszentrum, das ab März 2022 insgesamt 38 Stationen in neunzehn Ländern besuchen wird.

 

Der Truck soll unter Einhaltung der geltenden Hygienestandards allen Teilnehmern trotz der aktuellen Corona-Situation einen sicheren Ort bieten, um mehr über die neuesten Produkte von Shure und Crestron zu erfahren und in Demos zu erleben, darunter die gemeinsame Konferenztechnologie der beiden Unternehmen sowie das gesamte Crestron-Ecosystem.

 

Informationen zu den einzelnen Stationen der Roadshow sowie zur Registrierung sind unter www.crestron.com/Training-Events/Crestron-Next-Road-Trip-Europe zu finden.

 

(Fotos: Crestron)

 

www.crestron.de

www.shure.com

 

TVOne and Green Hippo prefer “localized tradeshow” events

TVOne and Green Hippo prefer “localized tradeshow” events

TVOne and Green Hippo have announced they will bring their technologies directly to partners and end users in their own countries, focusing on a series of localized tradeshow events around the world.

 

After making the move to not exhibit at ISE 2022 in Barcelona, the company will focus its efforts on a number of face-to-face activities, including Prolight + Sound in Frankfurt with Green Hippo distributor Cast Germany; Technology Exposed by Midwich; NAB with partners FX Design Group, DigiLED and DVG; UK Plasa North with AC Entertainment UK; Infocomm 2022, Las Vegas; Medialog by Kern & Stelly Germany; S14 Day by Exertis Pro AV (Comm-Tec GmbH) Germany; as well as a series of the Super User Events for Green Hippo. For clients in the Middle East, Spitfire will create a roadshow in Dubai and Qatar.

 

“With the postponement of ISE 2022 and changing events across the world, we are taking the step of participating in smaller, in-person get-togethers in collaboration with our partners”, says Frithjof Becker, Director of EMEA Sales for TVOne and Green Hippo. “It is clear that this pandemic is still having a huge impact on our industry and we, like countless others, are keen to move forward in a positive and safe way. Therefore, we are working with our network of distribution partners’ localized tradeshows to take our products to their doorstep, rather than encourage large numbers of people to travel abroad to one place at one time.”

 

TVOne and Green Hippo are also developing a multitude of virtual activities in 2022, including a Technology Summit to reach out to new and existing customers, which will showcase recent installations, explore industry trends, and incorporate partner company discussions. Also in the works is a new podcast, rounding-up the latest news and trends for TVOne and Green Hippo.

 

(Photos: TVOne)

 

www.tvone.com

www.green-hippo.com

 

TVOne and Green Hippo prefer “localized tradeshow” eventsTVOne and Green Hippo prefer “localized tradeshow” events

Showlight to return in May 2023

Showlight to return in May 2023

Showlight announces that plans are underway to reinstate Showlight 2023 which, after a two-year postponement due to the COVID-19 pandemic, is now scheduled to take place between 20-23 May 2023. The venue for the lighting quadrennial will be the Théâtre Municipal in Fontainebleau, near Paris, France, the original destination for the postponed 2021 event.

 

“The Showlight committee is now planning for the next live Showlight in May 2023 and we hope this time nothing will de-rail it”, says Showlight chairman John Allen. “We are delighted to have the continued support of our main sponsor, Robert Juliat, along with many of the sponsors who were already supporting Showlight 2021.”

 

“Fontainebleau’s local administration has, once again, made the Théâtre Municipal available for us and, as a result, the arrangements we were originally making for 2021 can be dusted off and planning can recommence”, continues Allen. “The Welcome Reception is planned for Saturday 20 May, with the first full day of papers on Sunday 21 May 2023.”

 

(Photo: Roger Simons/Showlight)

 

www.showlight.org

 

VFSG mit digitaler Woche zum Thema „Forschung zur Veranstaltungssicherheit“ im Februar

Vom 14. bis 17. Februar 2022 findet die erste digitale Veranstaltungsreihe der Arbeitsgruppe „Forschung“ des Vereins zur Förderung der Sicherheit von Großveranstaltungen (VFSG) statt. Die digitale Woche steht unter dem Motto „Forschung zur Veranstaltungssicherheit“.

 

Jeden Abend werden Kurzvorträge zu laufenden und abgeschlossenen Forschungsprojekten aus dem Veranstaltungskontext angeboten. Darüber hinaus stellen alle bisherigen Preisträger des VFSG Student Award ihre Abschlussarbeiten vor, und die Preise für den VFSG Student Award 2020 werden virtuell übergeben.

 

Als Plattform wird das Videokonferenz-System Zoom genutzt. Beginn ist jeweils um 18 Uhr mit Kurzvorträgen und anschließender Diskussion. Die Veranstaltungsdauer an allen Tagen beträgt jeweils 60 bis maximal 90 Minuten (in Abhängigkeit der Diskussionen). Die Teilnahme ist kostenlos.

 

www.vfsg.org

 

Hamburg Open auf Juni 2022 verschoben

Nun  hat es auch Hamburg Open erwischt. Soeben erreicht die Redaktion folgende Nachricht:

"Die aktuelle Coronalage hat dazu geführt, dass uns in den vergangenen Tagen zunehmend besorgte E-Mails, Anrufe und Absagen von wichtigen Akteuren auf Aussteller- und Besucherseite erreichten.

Die Hamburg Open lebt in ihrer Ausrichtung - anders als klassische Messeformate - insbesondere vom spontanen Networking an Ständen und in den Gängen sowie lebhaften Diskussionen, die sich kurzfristig mitten im Trubel ergeben. Vor diesem Hintergrund verstehen wir nicht nur die Sorgen und Bedenken vieler Beteiligter, sondern sehen auch zwingende Gründe, die Hamburg Open zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen."

Unabhängig davon hätten zahlreiche Aussteller ihre Teilnahme im Laufe dieser Woche von sich aus abgesagt, so dass man die Veranstaltung nicht in der angestrebten Qualität anbieten könne. Neuer Termin: 1. und 2. Juni 2022. Erste Informationen gibt es bereits hier:

www.hamburg-open.de/besucher/besucher-faq-zur-verschiebung?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=op22_08_220113_de_bes

Light + Building Autumn Edition im Oktober in Frankfurt

Da sich das Pandemiegeschehen weiterhin sehr dynamisch entwickelt, verschiebt die Messe Frankfurt die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik in den Herbst 2022. Gespräche mit Kunden und Kooperationspartnern hätten bereits im Dezember dazu geführt, Alternativen zum ursprünglichen Termin im März zu prüfen. Jetzt steht das neue Datum fest: Die Light + Building Autumn Edition findet vom 2. bis 6. Oktober 2022 in Frankfurt am Main statt.

 

Wesentliche Teile der Industrie hätten in den Gesprächen den Bedarf für einen internationalen Branchentreffpunkt noch in diesem Jahr in Frankfurt bekräftigt. Die Light + Building richtet sich an Architekten, Industrie, Handwerk, Handel und Planer. Als Innovationsforum und interdisziplinärer Marktplatz bietet sie Möglichkeiten zur Geschäftsanbahnung und Kontaktknüpfung sowie zum Wissenstransfer.

 

Für die Light + Building Autumn Edition bleibt das hybride Konzept bestehen. Neben dem internationalen Branchentreffpunkt in Frankfurt ist die Teilnahme über die digitale Plattform Light + Building Digital Extension möglich. Auf dem Messegelände präsentieren die Aussteller vom 2. bis 6. Oktober 2022 ein Produktspektrum für integrierte Gebäudeplanung. Alle stromführenden Gewerke sind hier vereint: von Licht- und Leuchtendesign über vernetzte Sicherheit und Gebäudeautomatisierung bis hin zu Elektroinstallationssystemen, intelligentem Energiemanagement und den Anbietern von E-Ladeinfrastruktur.

 

www.light-building.com

 

Digitales Networking-Event „No limits“ am 16. Februar

Digitales Networking-Event „No limits“ am 16. Februar

Meet Europe, Locations und Allseated EXVO kooperieren und laden zum gemeinsamen Networking-Event „No limits“ am 16. Februar 2022 ein. Aufgrund der anhaltenden Pandemie findet das Event digital statt. Der Fokus liegt auf Interaktion, Austausch und Wissenstransfer.

 

Der Abschluss der diesjährigen Meet-Germany-Veranstaltungsreihe mit einem analogen Summit in München war urpsrünglich für den 8. bis 9. Dezember 2021 angesetzt. Aufgrund der steigenden Corona-Infektionen und nach Rücksprache mit den Ausstellern, Partnern und Planern entschied das Business-Netzwerk jedoch, das Event im Februar 2022 digital stattfinden zu lassen.

 

Der Standort München wurde von der Locations-Messereihe im Oktober noch erfolgreich bespielt, hybride Veranstaltungen im ersten Quartal des neuen Jahres können pandemiebedingt aber ebenfalls nicht stattfinden. Auch hier wurde mit der eigenen virtuellen Plattform Vilocx und deren Ausstellern und Partnern ein digitaler Branchenkongress zu Jahresbeginn geplant.

 

Beide Veranstalter arbeiten mit Allseated zusammen, einem Partner für virtuelle und hybride Veranstaltungslösung mit der Plattformlösung Allseated EXVO für virtuelle Events in digitalen Location-Zwillingen. Nun rücken alle drei Unternehmen erstmals in dieser Form mit einem gemeinsamen virtuellen und rein digitalen Live-Event am 16. Februar 2022 zusammen.

 

Die Ziele dieser Partnerschaft sind für die Geschäftsführerinnen Tanja Schramm, Nicole Stegmann und Sabine Reise dieselben: den eigenen Netzwerken gemeinsam eine neue und größere Angebotspalette, neue Kontakt- und Austauschmöglichkeiten und informative Inhalte mit einem gemeinsamen digitalen Branchenevent als Jahresauftakt zu bieten.

 

Veranstaltungsplaner und Meeting Professionals aus dem deutschsprachigen Raum sind eingeladen, Trends der Tagungs- und Eventbranche, Experten, Tipps und unterschiedliche Formate zu erleben. Teilnehmer können sich individuell ein Programm zusammenstellen, in der virtuellen Fachausstellung über neue Locations und Dienstleister informieren und mit Kollegen und Experten vernetzen.

 

Allseated EXVO ermöglicht Mobilität und Autonomie im digitalen Location-Zwilling mit dem eigenen Roboter-Avatar. In der 3D-Location findet Networking durch persönlichen Face-to-face-Austausch zwischen Ausstellern und Teilnehmern sowie Gruppengesprächen per Videokonferenz statt. Besuchern können sich frei durch die virtuelle Location bewegen.

 

Im Wissensforum setzen die Veranstalterinnen weniger auf klassische Vorträge, sondern transferieren Mitmach- und Interaktionsformate in die virtuelle Welt. Thematische Guided-Touren, Themen-Workshops, Best-Practice-Cases und Formate wie „Fishbowl“, „WorldCafé“ oder „Speed Geeking“ vereint das Ziel, Informationen zu vermitteln und Interessen miteinander zu verbinden.

 

Inhaltlich dreht sich alles um das Motto „No limits - energize your business“. Veränderungen, Fortschritt, Trends, Entwicklungen und Perspektiven der Veranstaltungswirtschaft werden von unterschiedlichen Blickwinkeln und Experten aufgezeigt. Dabei spielen neue Technologien, veränderte Mobilitätsformen, Kommunikation, Nachhaltigkeit und New Work eine übergeordnete Rolle.

 

(Foto: Meet Europe/Locations/Allseated)

 

www.meet-germany.network

www.locations-messe.de

www.allseated.de

 

DEAplus-Weiterbildungspläne 2022

Die Deutsche Event Akademie (DEA) in Hannover kündigt für das Jahr 2022 neben Seminaren, Workshops, Updates und Upgrades auch die Starts für die Meister/innen-Fortbildung sowie die Fachmeister/innen-Qualifikation an. Zudem können Berufserfahrene, die bislang keinen Ausbildungsabschluss in der Veranstaltungsbranche haben, den Weg der Externenprüfung nutzen.

 

Nach der neuesten Rechtsverordnung von 2020 hat das Dozenten-Team der DEAplus bereits in 2021 drei Lehrgangsgruppen auf die bundeseinheitliche Meister/innen-Prüfung vorbereitet. Am 7. Februar und 26. September 2022 sind die Starts für die jeweils insgesamt fünfzehn Lehrgangswochen (75 Präsenz-Fortbildungstage in sechs bis sieben Blöcken) umfassenden Kurse geplant. Für die ergänzenden Selbstlernphasen, die durch das Dozenten-Team mit Lern- und Arbeitsimpulsen gesteuert werden, steht unter anderem die Live-Online-Plattform der DEAplus bereit. Prüfungssimulations-Tage komplettieren die Vorbereitung auf die Meister/innen-Prüfung.

 

Für den 7. März und 21. November 2022 plant die Deutsche Event Akademie die nächsten Starts für die Zusatzqualifikation zur/zum „Fachmeister/in für Veranstaltungssicherheit“. Das Lehrgangskonzept hat das Ziel, das Kompetenzprofil der Teilnehmenden - über die Inhalte der Meister/innen-Fortbildung hinaus - zu schärfen: Crowd Management, Baurecht, Haftung und Delegation von Verantwortung, spezielle Gefährdungsbeurteilung, Notfall-, Krisen- und Risikomanagement, Dokumentationen und Prüfungen, Brandschutz sowie Führungs- und Kommunikations-Know-how. Die Qualifizierung schließt mit einem TÜV- und DPVT-Zertifikat ab.

 

Wer in der Veranstaltungstechnik bereits Erfahrungen hat, und jetzt die Chance auf den staatlich anerkannten Ausbildungsabschluss zur „Fachkraft für Veranstaltungstechnik“ nutzen will, kann sich bei der DEAplus im Prüfungsvorbereitungs-Lehrgang auf die Externenprüfung vor der IHK vorbereiten. Der Lehrgangsstart ist für den 1. August 2022 geplant. Die Buchung der acht neu strukturierten Lehrgangsmodule ist - je nach Umfang und Tiefe individuell notwendiger Kompetenzen der Teilnehmenden - auch einzeln möglich.

 

Die Dynamik der technischen und vor allem auch rechtlichen Entwicklungen in der Veranstaltungsbranche ist enorm. Meister/innen, Elektrofachkräfte, Aufsicht führende Personen, Brandschutzbeauftragte, Rigger/innen erhalten gezielt ihre Befähigung durch die von DEAplus seit Jahren durchgeführten Updates. Zusätzlich ist erstmalig eine themenrelevante Weiterbildung für Fachmeister/innen für Veranstaltungssicherheit in Planung. Die Termine für das erste 2022er-Halbjahr stehen bereits fest.

 

In der Programmwerkstatt der DEAplus werden derzeit die Themen und Termine für das Weiterbildungsformat PROseminare, die auch in 2022 im Adam Hall Experience Center stattfinden, festgelegt. Für die Planung weiterer Live-Online-Workshops „Lernen im Fernen“ - interaktiv auf der digitalen Plattform in MS Teams - können noch Wünsche berücksichtigt werden.

 

www.deaplus.org

 

BikeFest charity cycle to take place in Spain

BikeFest charity cycle to take place in Spain

Cyclists of all ages and abilities are invited to take part in BikeFest Spain 2022, a three-day fundraising ride from Valencia to Integrated Systems Europe (ISE) in Barcelona from 29-31 January, travelling 360 km along the Mediterranean coast. The BikeFest team aims to raise funds for live events, entertainment and AV professionals who have suffered financially due to the pandemic.

 

BikeFest began in the UK, cycling to the PLASA Show each year to raise awareness for mental health. And in 2021, BikeFest returned to London, fundraising for industry colleagues impacted by the pandemic. This initiative was partnered with #WeMakeEvents, the global campaign spearheaded by PLASA in support of the live events supply chain.

 

BikeFest 2022 will be in Spain in time for the ISE convention. Two industry charities - Backup in the UK and AAA in Spain - will benefit from BikeFest 2022’s fundraising efforts, with organisations PLASA, AVIXA, ISE, AFIAL, FIAVE and Alerta Roja supporting and promoting the initiative.

 

Juan Jose Vila, COO and CMO of Equipson, conceived the idea of a charity bike ride in Spain and asked #WeMakeEvents to headline the project, alongside a partnership with AFIAL, PLASA, AVIXA and ISE. Over the last two years Vila has worked closely with these organisations to help the AV industry, winning AVIXA’s Volunteer of the year award 2021. He is also an active member of the Spanish #WeMakeEvents team, the Spanish equivalent of the campaign #hacemoseventos.

 

Vila comments: “Primarily, this event is all about raising funds for the organisations and charities that are supporting those struggling in the Live sector. But it is also about having fun and having a sustainable adventure where all the power is generated by our legs. The route isn’t too arduous and, because it sticks to the coast, doesn’t involve too many hills. With a bit of fitness almost everyone can do it. Of course, it is still a challenge to ride long distances over three days, but the challenge is manageable. We will even provide you with a six-week training plan if you want to take part.”

 

The ride will start in Valencia on 29 January, finishing at ISE on the 31st. Cyclists who wish to participate can sign up for all three days or single days. Day one from Valencia to Peñiscola is 140 km; Day two to Tarragona is 130 km; Day Three to Barcelona is 95 km. Two feed stations will be provided each day and participants who sign up for more than one day will have hotel accommodation provided. Everyone who completes at least part of the ride will receive a medal and have their name included in the Riders Directory.

 

Vila adds: “Even if you can’t take part, you can still support the event by buying merch such as a BikeFest 2022 jersey, or just by donating. And, of course, if companies want to sponsor the event  they can as we want to raise as much as we can for this very worthwhile cause.”

 

(Photo: BikeFest)

 

www.bikefest2022.com

www.wemakeevents.com

www.plasa.org

www.afial.net

www.avixa.org

www.iseurope.org