Aktuelle News & Schlagzeilen

Corona: IMUC zeichnet Alarmstufe Rot als Kreative mit Haltung aus

Corona: IMUC zeichnet Alarmstufe Rot als Kreative mit Haltung aus

Der Interessenverband Musikmanager & Consultants (IMUC) hat am 27. Juli 2021 in Frankfurt die eigens für "Kreative mit Haltung" geschaffene IMUC-Herzblut Medaille an das Bündnis Alarmstufe Rot für deren Verdienste um die notleidende Kultur- und Veranstaltungsbranche. Bedingt durch Corona konnten die Preisträger die Auszeichnung für ihre 2020 gestartete Initiative erst jetzt in Empfang nehmen.

Die bereits zum dritten Mal verliehene Auszeichnung würdigt insbesondere das ehrenamtliche Engagement der sechs Gründungsmitglieder des Bündnisses: Sandra Beckmann (Initiative für die Veranstaltungswirtschaft), Christian Eichenberger (Partyrent), Tom Koperek (LK), Alexander Ostermaier (Neumann & Müller), Christian Seitenstücker (Joke Event) und Nico Ubenauf (Satis + Fy), die u. a. mit Demonstrationen im Regierungsviertel in Berlin und in mehreren Bundesländern auf die existenzbedrohende Lage in der Veranstaltungswirtschaft bundesweit für enorme Aufmerksamkeit gesorgt haben - allen voran die 2020 und 2021 durchgeführte "Night Of Light". Unterstützt wurden die Aktionen nicht nur von betroffenen Vertretern sämtlicher Bereiche der Veranstaltungsbranche, sondern auch von bekannten Künstlern wie Udo Lindenberg, Roland Kaiser, Herbert Grönemeyer, den Toten Hosen und den Ärzten.

Die Bündnisvertreter der Alarmstufe Rot freuten sich über die Wertschätzung für die bisher geleistete Arbeit und sehen die Auszeichnung als Anreiz, weiterhin aktiv zu bleiben und formulierten kurz darauf ihre nächste Forderung: Statt Wahlkampf und politischem Geplänkel sein nun vielmehr eine handlungswillige Regierung gefragt.

Im Kern geht es um die viel diskutierte Haltung zu Corona-Impfung und den Folgen für die Gesellschaft allgemein und die Veranstaltungsbranche im besonderen. Mit dem aktuellen Streit um eine Impfpflicht werden die bisherigen Befürchtungen der Branche übertroffen, heißt es. "Es zeigt sich bereits heute, dass verschiedene Regierungsvertreter mit unterschiedlichsten widerläufigen Haltungen zum Themenkomplex 'Rechte für Geimpfte' in die Öffentlichkeit gehen. Dies bis hin zu dem Ansatz, den privatwirtschaftlichen Veranstaltern die Entscheidung aufzubürden, ob ausschließlich Geimpfte an Veranstaltungen teilnehmen sollen oder nicht. Dies ist Regierungsaufgabe", so die Bündnisvertreter.

Man müsse in der aktuellen pandemischen Ausnahmesituation klare Entscheidungen treffen und einen verbindlichen Handlungsrahmen schaffen. Scheindebatten über eine wie auch immer gestaltete Impfpflicht lenkten von den aktuellen Aufgaben der Politik und den Nöten der Unternehmen und Menschen ab.

Das Bild von der IMUC-Auszeichnung zeigt (v.l.): Florian Böhlendorf (IMUC Vorstand Mitglieder), Timo Holstein (IMUC Vorstand Finanzen), Sandra Beckmann (Initiative für die Veranstaltungswirtschaft), Wolfgang Weyand (IMUC Vorsitzender), Tom Koperek (LK), Detlef Braun (Geschäftsführer Messe Frankfurt), Christian Eichenberger (Partyrent), Michael Biwer (Vice President Guest Events Messe Frankfurt), Nico Ubenauf (Satis & Fy). Ebenfalls Preisträger, aber nicht auf dem Foto: Christian Seitenstücker (Joke Event) und Alexander Ostermaier (Neumann & Müller)

Foto: Bernd Kammerer

www.alarmstuferot.org
www.facebook.com/nightoflight2020
www.instagram.com/alarmstufe_rot_/

© 1999 - 2021 Entertainment Technology Press Limited News Stories