Aktuelle News & Schlagzeilen

„Written on Skin“ mit Zactrack-Smart-System an der Oper Köln

Für die Premiere von George Benjamins „Written on Skin“ an der Oper Köln kam Ende letzten Jahres unter anderem das Plug-and-play-automatisierte Smart-Verfolgersystem von Zactrack zum Einsatz.

 

„Unsere Bühne war eine sehr unregelmäßige Fläche, die eine Wüstenlandschaft darstellte, mit Hügeln und Vertiefungen und auch Treppen“, erklärt Nicol Hungsberg, Lichtdesigner der Produktion und Beleuchtungsinspektor der Oper Köln. „Das Tracking der Darsteller auf dieser unregelmäßigen Fläche hat funktioniert, da das System immer drei Dimensionen trackt.“

 

„Aufgrund der niedrigen Deckenhöhe in unserem Ausweichquartier im Staatenhaus und der damit einhergehenden flachen Beleuchtungswinkel war es außerdem kaum möglich, mit Verfolgern zu arbeiten. Als Alternative setzen wir auf Moving Lights direkt über der Bühne“, so Hungsberg weiter. Das Smart-System ermöglichte es, die fünf Darsteller parallel zu tracken, ohne Verfolger einzusetzen.

 

(Fotos: Paul Leclaire)

 

www.lightpower.de

 

© 1999 - 2021 Entertainment Technology Press Limited News Stories