Aktuelle News & Schlagzeilen

Umsatz der Messe Frankfurt erreicht neue Bestmarke

Die Messe Frankfurt hat sich im Geschäftsjahr 2013 strategisch und finanziell weiterentwickelt und ihre Marktposition ausgebaut. Mit der neuen Umsatz-Bestmarke von rund 543 Millionen Euro und einem Gewinn von mehr als 40 Millionen Euro hat das Unternehmen das Geschäftsjahr 2013 abgeschlossen. Gewachsen ist der Umsatz vor allem im Inland: Hierzulande erwirtschaftete das Unternehmen rund  375 Millionen Euro. Die Umsatzentwicklung spiegelt sich in den Aussteller- und Besucherzahlen: Auf den 114 Messen und Ausstellungen wurden rund 78.500 Aussteller und rund 3,6 Millionen Besucher gezählt. 

 

Mit dem Kauf der Watertec India, Indiens führender Fachmesse und Konferenz rund um die Wasserwirtschaft, hat die Messe Frankfurt 2013 ihre Position als weltweit aktiver Veranstalter von Umwelttechnikmessen nunmehr auf fünf Veranstaltungen in den zentralen Wachstumsmärkten ausgebaut. „Mit der Beteiligung an der Wire & Cable Guangzhou steigen wir im Jahr 2014 neu in den Industriezweig rund um Draht, Kabel und Glasfaser ein“, so Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt.

 

Neben den Veranstaltungen setzt die Messe Frankfurt ihre Service- und Dienstleistungsoffensive fort, beispielsweise im Standbau, im Catering und in den digitalen Services. Als weltweit erste Messegesellschaft ist das Unternehmen zertifizierter Premium-KMU-Partner von Google in Deutschland. Eine zusätzliche Abteilung stärkt seit Januar 2014 das Know-how rund um die Online-Auftritte des Unternehmens und der Veranstaltungen sowie deren Entwicklung.

 

www.messefrankfurt.com

© 1999 - 2020 Entertainment Technology Press Limited News Stories