Aktuelle News & Schlagzeilen

Sennheiser-Technik für Waldbühnen-Show von Tim Bendzko

Sennheiser-Technik für Waldbühnen-Show von Tim Bendzko
Sennheiser-Technik für Waldbühnen-Show von Tim Bendzko

Bei Tim Bendzkos Konzert vor fast 20.000 Zuschauern auf der Berliner Waldbühne im August 2013 kamen drahtgebundene sowie drahtlose Mikrofone von Sennheiser zum Einsatz. Bendzko sang über einen Sennheiser-Handsender SKM 5200-II mit einer „Rockheiser“-Kapsel (MD 5235).

 

Die Background-Sängerin sowie der Background-Sänger von Bendzkos Band griffen während des Waldbühnenauftritts ebenfalls auf Sennheiser SKM 5200-II mit MD 5235-Kapseln zurück. Ein weiterer Handsender mit gleicher Bestückung lag als Spare für Notfälle bereit.

 

Mit dem Frequenzmanagement sowie der Betreuung der gesamten HF-Technik war Svenja Dunkel (Foto) befasst. Auf der Waldbühne kamen sowohl Wireless-Systeme aus dem Besitz von Tim Bendzkos Band als auch zugemietete Strecken aus den Beständen von Complete Audio Berlin, MM Communications Markus Müller und der Görnerschweizer GmbH & Co. KG zum Einsatz.

 

Bendzko und seine Band nutzen bei allen Auftritten In-Ear-Systeme aus dem Portfolio von Sennheiser; insgesamt sieben SR 300 IEM G3 und ein älteres G2-Modell sind verfügbar. Hinzu gesellten sich auf der Waldbühne zwölf weitere IEM-Systeme der 300er-Serie für die musikalischen Gäste.

 

Zusätzlich zum Band-eigenen Equipment standen für Gast-Stars wie Cassandra Steen, Chima, F.R. und mehrere Sänger der Söhne Mannheims zwölf SKM 5200-II bereit, deren Signale von EM 3732-II empfangen wurden. Nach dem Aufbau hatte Svenja Dunkel die Frequenzsituation im Waldbühnenkessel mithilfe der Scan-Funktion eines EM 3732-II beobachtet.

 

Es wurden zudem vier im Bereich zwischen 1785 und 1800 Megahertz funkende Sennheiser-Systeme eingesetzt: an Tim Bendzkos Akustikgitarre, am Akkordeon und an den beiden E-Gitarren. Die Empfänger EM 100 G3-1G8 waren nahe der zugehörigen Instrumentenplätze/Verstärker positioniert; die beiden Receiver für die E-Gitarren wurden über einen Splitter des Typs ASA 1 mit zwei Antennen verbunden.

 

Die Zusammenarbeit zwischen der Guerilla Entertainment GmbH und dem Audiospezialisten aus der Wedemark soll im Rahmen der bevorstehenden „Ich steh nicht mehr still“-Tournee fortgeführt werden.

 

www.sennheiser.de

© 1999 - 2020 Entertainment Technology Press Limited News Stories